Alfa Romeo Spider

Der Alfa Romeo Spider besticht durch wunderschönes Design verbunden mit hochentwickelter Technologie, die dabei jedoch preislich vollkommen bodenständig bleibt. Seit 1966 hat sich das Cabrio des italienischen Herstellers zu einem beliebten Fahrzeug entwickelt, das momentan jedoch nicht produziert wird. Wer Interesse an einem Alfa Romeo Spider hat, muss sich zur Zeit noch auf dem Gebrauchtwagenmarkt umschauen. Im Jahr 2013 soll eine neue Version auf den Markt kommen, bis dahin ist Geduld gefragt.

 

Ausstattung und Design

Der Spider ist grundsätzlich von der Karosserie her an den Alfa Romeo Brera angelehnt, ein Sportcoupe, welches kurz vor der Veröffentlichung des Cabrios im Sommer 2005 auf den Markt kam. Das Design, vom italienischen Designer Italdesign Giugiaro entworfen, ist insgesamt sehr sportlich gehalten. Eine kantige Frontpartie mit schmalen, breiten Leuchten und ein geschwungenes Heck mit ähnlichen Leuchten machen die sportliche Eleganz des Cabrios aus. Die mittlerweile zum Markenzeichen gewordene Aggressivität der Front mit den dreifachen Scheinwerfern wird oft kritisiert, da sie dem Spider die Unverwechselbarkeit nehmen soll. Es gibt viele serienmäßige Ausstattungselemente, als Beispiel sind dabei die Sportsitze zu nennen, die nach der Überarbeitung der Modellreihe im Jahr 2008 in die Serienausstattung aufgenommen wurden.

 

Motoren und Technik

Man hat für den Spider sechs verschiedene Motoren zur Auswahl, drei davon sind Benziner, die anderen drei laufen mit Diesel. Bei den Ottomotoren gibt es den 1.8 TBi 16V, den 2.2 JTS 16V und den 3.2 JTS 24V. Die ersten beiden Motoren haben vier Zylinder, der letzte sechs. Die erste Zahl in der Motorenbezeichnung weist auf den Hubraum hin, dieser reicht demnach von 1,8 bis 3,2 Liter. Der stärkste Motor mit 3,2 Litern Hubraum hat 260 PS und schafft damit eine Beschleunigung von 0 auf 100 in 7 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 240 Stundenkilometern. Die anderen beiden Motoren haben 200 beziehungsweise 185 PS. Für den stärksten Motor ist zudem ein Automatikgetriebe verfügbar. Die Dieselmotoren sind etwa schwächer motorisiert, hier reicht der Hubraum von 2,0 bis 2,4 Liter. Es sind 4- bis 5-Zylinder und sie haben eine Leistung von 170-210 PS. Die Dieselversionen wurden erst nach und nach mit in die Baureihe aufgenommen.

Der Alfa Romeo Spider im Test
Alfa Romeo Spider Neu- und Gebrauchtwagen Angebote
  
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen