Fiat Punto

Der Kleinwagen Fiat Punto trat im Jahre 1993 die Nachfolge des Fiat Uno auf dem deutschen Markt an. Seit 2005 gab es drei Generationen.

 

Ausstattung und Design

Als Auto des Jahres wurde der erste Punto Typ 176 als Drei- oder Fünftürer mit Steilheck in Turin der Öffentlichkeit vorgestellt. 1996 war der Punto das meistverkaufte Auto Europas. Das Design des Puntos stammt von Giorgetto Giugiaro. Pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum von Fiat kam die zweite Generation des Punto Typ 188 mit verbesserter Lenkung auf den Markt. Es gab zahlreiche Ausstattungsvarianten in Deutschland, wie z.B. den Emotion, den Sporting oder den ELX. Im Jahr 2003 produzierte Fiat den fünfmillionsten Punto, im Juni 2006 wurden 6 Millionen erreicht. 2003 gab es ein Facelift. In vielen Ländern wurde das günstigere Einstiegsodell Punto Start verkauft. In Österreich und Italien wurde es Punto Classic genannt.

Seit 2005 gibt es den Grande Punto, der länger und breiter ist und mit einer besseren Verarbeitung aufwarten kann. Er gehört im Euro NCAP-Test zu den sichersten Fahrzeugen seiner Klasse und war 2006 das meistverkaufte Auto Europas. In Deutschland werden sieben Ausstattungen des Grande Punto angeboten: Go, Linea Sportiva, Active, Speed, Dynamic, Linea Sportiva Sport, Linea Sportive Racing und Emotion. Der Punto Evo wurde seit dem Jahr 2009 verkauft. Auch der Punto Evo gehörte zu den sichersten Fahrzeugen im Crashtest, er erfüllte die Euro Abgasnorm durch Reduktion von CO2-Abgasen und war mit dem Eco:DriveTM ausgestattet, das dem Fahrer Hinweise zum umweltfreundlichen Fahren gab. In Deutschland gab es vier Varianten: Active, Dynamic, Racing und Sport. Seit 2012 nennt sich der Fiat Punto wieder einfach nur Punto, das Design wurde leichten Modifikationen unterzogen.

 

Motoren und Technik

Der Typ 176 wies als erster Kleinwagen eine Verzinkung der wichtigen Karosserieteile auf. Der Punto wurde mit PS-Zahlen zwischen 55 und 133 geliefert. 1997 wurde das Design leicht modifiziert und der 1,6-Liter-Motor durch einen 1,2-Liter-Vierventiler ersetzt. Beim Grande Punto waren entscheidende Neuerungen die MultiAir-Motorentechnologie, eine erhöhte Sicherheitsausstattung, ESP und Berganfahrhilfe. Die heutige Generation wird mit 85 PS und einem Verbrauch von sparsamen 3,5 Litern auf 100 km ausgeliefert, da die MultiAir-Motorentechnologie weiterhin eingesetzt wird.


Der Fiat Punto im Test
Fiat Punto Neu- und Gebrauchtwagen Angebote

Erfahrungsberichte von Besuchern zu Fiat Punto

Durchschnittliche Bewertung:
(5 von 5 Sternen | 1 Bewertungen)
 
 
Habe jetzt seit einiger Zeit den Fiat Punto und bin ech...

Habe jetzt seit einiger Zeit den Fiat Punto und bin echt begeistert von diesem Auto. Er passt in jede Parklücke und auch der Spritverbrauch hält sich in Grenzen, einzig der Kofferraum könnte etwas größer sein.

5 von 5 Sternen
 
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen