Ford Fiesta

Den Ford Fiesta, 1976 erstmalig gebaut, gibt es seit 2008 in der 7. Generation. Ende der 1960er Jahre begann bei Ford die Entwicklung des Segmentes, für das bis dahin kein Modell zur Verfügung stand, der Projektname der Neuentwicklung war Bobcat. Die Kosten bis zur Markteinführung waren extrem hoch.

 

Geschichte

Ab 1976 gab es das Automodell Ford Fiesta als Schrägheck mit drei Türen, motorisiert mit 1,0- bis 1,6-Liter-Motoren. Das Seitenstreifendesign wurde erstmals beim Super 5 eingeführt. 1981 wurde der Ford Fiesta überarbeitet, 1983 wurde die zweite Generation eingeführt. Vorderwagen und Innenraum wurden verändert, das Auto erhielt die neuen CVH-Motoren mit bis 1,6 Litern Hubraum und 5-Gang-Getriebe. Die Sportversion XR2 folgte 1984, der 1,6-CVH-Motor leistete 71 kW (97 PS). 1985 gab es das Automodell Ford Fiesta erstmals mit Dieselmotor (1,6 Liter, 54 PS), in dieser Fahrzeugklasse war das der erste Dieselmotor überhaupt.

 

Ausstattung und Design

Die modernen Versionen des Ford Fiesta werden seit 2008 in Köln-Niehl gebaut, es gibt den Wagen mit drei oder fünf Türen. Die Wagen haben alle eine elektrische Servolenkung, ABS, ESP, vier Airbags + Fahrerknieairbag, Spiegel elektrisch verstellbar, in welche Blinkleuchten integriert sind und ein einstellbare Lenksäule. Weitere Features sind beispielsweise ein Pollenfilter, die geteilte Rücksitzlehne und die Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung. Gegen Aufpreis sind bei sämtlichen Modellen Kopf-Schulter-Airbags erhältlich. Die Ausstattungsvarianten sind das Grundmodell Ambiente, Trend mit zusätzlichen elektrischen Fensterhebern, ZV und höhenverstellbarem Fahrersitz, Ghia zusätzlich mit Klima und Bordcomputer und Titanium als Luxusvariante mit Vier-Speichen-Leichtmetallrädern. Hinzu kommt eine limitierte Sport-Edition.

 

Technik und Motoren

Derzeit gibt es das Automodell Ford Fiesta in drei- und fünftürigen Versionen als Fiesta ECOnetic, einer sparsamen Diesel-Version, Fiesta LPG (mit Erdgas betrieben), Fiesta Sport S (Editionsmodell seit Mai 2011) und ab Ende 2011 Fiesta ST, einer Golf-GTI-Klasse. Gegenwärtige Ford Fiestas sind mit Benzinmotoren zwischen 1,25 – 1,6 Liter (bis 99 kW = 135 PS) oder Dieselmotoren bis 70 kW = 95 PS ausgerüstet. Dabei gibt es den Ambiente als Benziner mit 44 beziehungsweise 60 kW oder als Diesel mit 55 kW, den Trend zusätzlich mit einem 71-kW-Benziner und einem 66-kW-Diesel und den Ghia mit einem Benziner bis 88 kW.

Der Ford Fiesta im Test
Ford Fiesta Neu- und Gebrauchtwagen Angebote

Erfahrungsberichte von Besuchern zu Ford Fiesta

Durchschnittliche Bewertung:
(4 von 5 Sternen | 1 Bewertungen)
 
 
Ich habe mir den Ford Fiesta während eines Angebots ge...

Ich habe mir den Ford Fiesta während eines Angebots gekauft und so habe ich zu dem neuen Fiesta noch 3 Jahr lang nichts für die Versicherung zahlen müssen. Gerade als Anfänger ist so ein Neuwagen immer sehr teuer aber durch die Verscherung spart man auch wieder ordentlich. Mit dem Auto bin ich bis jetzt auch sehr zufrieden. Ich hatte noch keine Probleme.

4 von 5 Sternen
 
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen