Ford Mondeo

Den Ford Mondeo gibt es seit 1993, er wird inzwischen in der dritten Generation im belgischen Genk gebaut. Er folgte dem Ford Sierra und entstammt der Idee des „Weltautos“.

 

Geschichte

Japanische Hersteller initiierten das Weltauto zu Beginn der 1990er Jahre, bei dem von verschiedensten internationalen Herstellern Teile kommen sollten oder eine einheitliche Technik auf regionalen Märkten in verschiedenen Formsprachen und unter verschiedenen Namen auftreten sollte. Dieses Konzept wird von mehreren Herstellern bis heute verfolgt. In Deutschland war der Mondeo 1994 das Auto des Jahres. Es folgten mehrere Designwechsel, zuletzt 2007 mit dem kinetic-design, während man an der erfolgreichen Modellreihe festhielt.

 

Ausstattung und Design

Der Ford Mondeo gehört in die Mittelklasse und konkurriert mit dem Honda Accord, dem Toyota Avensis, dem Audi A4 oder dem VW Passat. Dementsprechend setzte man von vornherein auf große Differenzierung in der Ausstattung. Das Cab-Forward-Design war stilbildend, der Innenraum wurde groß gestaltet, wozu die Technik räumlich kompakter angeordnet werden musste.

 

Er ist in folgenden Ausstattungsvarianten erhältlich:

  • Ambiente mit großzügiger Serienausstattung
  • Trend mit zusätzlichen Elementen wie Multifunktionslenkrad
  • ECOnetic mit verringertem Rollwiderstand
  • Sport als Edtionsmodell
  • Titanium, Titanium X und Titanium S als Luxusversionen
  • Ghia mit Navi und hochwertiger Ausstattung in Holz und Alu
  • Black Magic ausschließlich in Schwarz
  • Concept als sparsam ausgestattete Einstiegsvariante

 

Motoren und Technik

Der Mondeo ´01 war eine völlige Neuentwicklung, technisch galt er in puncto Fahrwerk zu diesem Zeitpunkt als Referenz seiner Klasse. Die dritte Generation war der Mondeo ´07, der auf den Plattformen des S-Max und Galaxy aufbaut und in drei Karosserievarianten erhältlich ist, die stärkste Motorisierung ist ein 2,5-l-Benziner mit 176 kW (240 PS).Den ´07er Mondeo gibt es in Motorisierungen von 1,6 bis 2,5 Litern bei den Benzinern und von 1,6 – 2,2 Litern bei den Dieselfahrzeugen (max 147 kW = 200 PS). Im Jahr 2010 erhielt der Ford Mondeo neue Motoren, bei den Benzinern ein 1.6 Ti-VCT mit 88 kW (120 PS), ein 2.0 EcoBoost-SCTi mit 149 kW (203 PS) und ein 2.5T mit 162 kW (220 PS), Letzterer ein Turbolader, der aus dem Volvo stammt. Bei den Dieselfahrzeugen sind Motoren vom 1.6 TDCi mit 85 kW (115 PS) bis zum 2.2 TDCi mit 147 kW (200 PS) erhältlich.

Der Ford Mondeo im Test
Ford Mondeo Neu- und Gebrauchtwagen Angebote
  
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen