Letzte Bewertungen
Fiat New PandaGottfried2013-09-08 18:13:34Mein Panda ist jetzt ein knappes dreiviertel Jahr alt. ...Bewertung:
Alfa RomeoDaniel t.2013-02-12 10:06:01die Marke ALfa-Romeo ist mir sehr am Herzen gewachsen i...Bewertung:
PorscheSimon2013-02-12 10:01:18habe mir vor einen jahr einen Porsche Caymen gekauft. ...Bewertung:

Honda Insight

Der Honda Insight ist einer der weniger bekannten Hybridautos auf dem Markt. Honda macht um seine aktuellen drei Hybrid-Modelle weniger Aufhebens als beispielsweise Toyota oder Lexus. Bei Honda sind die PKW mit Verbrennungsmotor plus Elektromotor so genannte „milde“ Hybride, das heißt, dem Benzinmotor wird mehr Bedeutung beigemessen als dem Elektromotor.
Trotzdem erzielen diese Fahrzeuge sehr gute Verbrauchs- und Abgaswerte. Obwohl der Insight innerhalb der Honda-Hybridfamilie das größte und schwerste Fahrzeug ist, hat er die besten Werte. Von den „grünen“ Hondas ist der Insight eindeutig der grünste.

 

Ausstattung und Design

Für 20.490 Euro kommt der Honda inklusive Klimaautomatik gut ausgestattet daher. Das Radio versteckt sich in der nächsthöheren Ausstattungsvariante „Comfort“ (1.500 Euro Aufpreis). Recht günstig ist der Honda damit immer noch, ein Toyota Prius ist über 3.000 Euro teurer. Den Honda Insight gibt es seit April 2009, im Februar 2012 erhielt er ein Facelift. Vom Design her ist er verwechselbar – wer erinnert sich schon daran, jemals einen Insight im Straßenverkehr gesehen zu haben? Der Hybrid-Honda ist optisch absolut unauffällig, eben ein 4,40 Meter langer fünftüriger Kompaktwagen. Das Design ist im Gegensatz zur Technik austauschbar.

 

Motoren und Technik

Der Benzinmotor stammt vom kleinen Markenkollegen Jazz und ist für den geräumigen Insight eigentlich unterdimensioniert. Nur 98 PS Systemleistung bietet der Antrieb. Entsprechend behutsam beschleunigt der Insight – 12,4 Sekunden von Null auf hundert Stundenkilometer sind positiv ausgedrückt eher gemütlich. Und die mögliche Höchstgeschwindigkeit von 182 km/h macht nicht wirklich Spaß. Viel schlimmer als die bescheidenenen Fahrleistungen ist aber das nervtötende stufenlose Automatikgetriebe, das den kleinen Motor wie mit einer Peitsche immer wieder scheinbar unmotiviert in heulende hohe Drehzahlen treibt. Dass der Benzinverbrauch trotzdem so gering ist, grenzt schon an ein Wunder. Denn hier kann der Honda auftrumpfen. 4,1 Liter Normverbrauch sind ein toller Wert. Das schaffen nur wenige Diesel, und die liegen in den Gesamtkosten fast immer deutlich höher. Auch bei den Abgasen bleibt der Honda unter den magischen hundert Gramm Kohlendioxid pro Kilometer. 96 Gramm sind ein Traumwert. Der Lohn für die Anstrengungen der Honda-Ingenieure lässt sich auch an der Effizienzklasse ablesen: A+. Besser geht´s nicht.

Der Honda Insight im Test
Honda Insight Neu- und Gebrauchtwagen Angebote
  
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen