Hyundai i30

Der Hyundai i30 ist seit 2007 auf dem Markt und seitdem überzeugt er als meistverkauftes Fahrzeug eines asiatischen Herstellers. Er führt die Rangliste der Hyundai-Fahrzeuge in Deutschland an und ist das erste Modell dieser Marke, das in Europa gebaut wird. Mit dem neuen i30 sollen die Erfolge des Vorgängers noch überboten werden. Das Entwicklungs- und Designzentrum in Rüsselsheim übernahm Details aus dem Mittelklassemodell i40 und brachte durch die nach hinten ansteigende Linien und die stark betonten Radkästen ein Modell mit sportlichem Charakter auf den Markt.

 

Ausstattung und Design

Die Linien des Fahrzeugs, der lange Radstand und kurze Karosserieüberhänge formen ein sportliches und dynamisches Fahrzeug. Damit gelang es Form und Funktion zu vereinen.
Der neue Hyundai i30 ist in drei Ausstattungsvarianten auf dem Markt: Classic, Trend und Style. Hier sind Hilfsmittel an Bord, die in der Kompaktklasse normalerweise nicht zur Serienausstattung gehören. Flex Steer ist eine in 3-stufige Unterstützung der Servolenkung. Damit lässt sich auch auf kurvenreichen Strecken oder in Innenstädten eine angepasste Einstellung der Lenkkraft finden. Der Berganfahrassistent vermeidet das Zurückrollen beim Anfahren an stärkeren Steigungen. Ebenfalls serienmäßig sind Klimaanlage, Bordcomputer, LED-Tagfahrlicht und Nebelscheinwerfer. Ansonsten sind die optimierten Platzverhältnisse und die neuen Maßstäbe in Hinblick auf Materialauswahl und Fertigungsqualität zu nennen. Das Volumen des Kofferraumes fasst in der neuen Variante 378 Liter und kann bis auf 1316 Liter vergrößert werden. Auch die Abmessungen des Innenraumes haben sich im Vergleich zu den bereits guten Maßen des Vorgänger-Modells weiter vergrößert und bieten damit auch auf langen Strecken einen guten Komfort.

 

Motoren und Technik

Für die Motorisierung des neuen Hyundai i30 stehen zwei Benzin- und zwei Dieselmotoren zur Verfügung. Der 1,4 Liter-Benziner verfügt über eine Leistung von 73 kW, das 1,6 Liter-Fahrzeug über 99 kW. Die Dieselvarianten 1.4 CRDi und 1.6 CDRi ergänzen das Angebot. Das stärkste Triebwerk, der 1,6-Liter-Direkteinspritzer wurde im Hyundai-Technikzentrum Rüsselsheim neu entwickelt und steht in zwei Leistungsstufen zur Verfügung. Die guten Kohlendioxid-Emissionen des Hyundai i30 als Diesel führen zur Effizienzklasse A. Alle Diesel-Modelle unterbieten die Grenze von 110g/km Kohlendioxid-Ausstoß. Das sind rekordverdächtige Werte verbunden mit einem sparsamen Verbrauch, der ebenfalls für alle Benzinvarianten hervorzuheben ist. Alle beim i30 eingesetzten Motorisierungsvarianten sind mit einem 6-Gang-Getriebe verbunden.

Der Hyundai i30 im Test
Hyundai i30 Neu- und Gebrauchtwagen Angebote
  
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen