Hyundai i30cw

Hier kommt der neue Hyundai i30cw. Der Fünftürer hat jede Menge smarte Assistenten und Komfort an Bord. Zu den Highlights der Ausstattung zählen u.a. Panoramadach, elektrische Parkbremse und Rückfahrkamera. Der Hyundai i30cw ist die Kombiversion des i30, „cw“ steht für „compact wagon“. Das Ladevolumen beträgt beim „cw“ bis zu 1642 Liter.
Damit verfügt der Koreaner über einen der größten Laderäume seiner Klasse.

 

Ausstattung und Design

Der Hyundai i30cw kommt Mitte des Jahres auf den deutschen Markt. Der koreanische Variant-Rivale startet den Angriff auf den Wolfsburger auf Augenhöhe. Der Kombi punktet mit vielen Sicherheits- und Technikfeatures, hoher Variabilität und klaren Formen sowie einem hervorragenden Verhältnis von Leistung und Preis: ab 21 880 Euro in der 1.6 Style Variante mit 126 PS Benziner ist das Automobil verfügbar. Ab Werk bekommt man für das Geld 6 Airbags, ESP mit Traktionskontrolle, Bremsassistent, EFS, Klimaanlage und CD-Radio mit USB- und AUX-Anschlüssen. Weiter im Paket sind elektrische Fensterheber, Bergfahrassistent, elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel und eine Funk-Zentralverriegelung.

 

Motoren und Technik

Der Kombi kommt zum Verkaufsstart mit 2 Benzinmotoren (1,4 l/1,6l), beide mit variabler Ventilsteuerung. Der 1.6er hat Direkteinspritzung. Dabei erreicht er einen Ausstoß an CO2 von 140g/km. Des Weiteren kommen ein 1,4l/1,6l Diesel und der Blue 1.6 CRDi mit Leichtlaufreifen und ISG auf die Straßen. Letzterer ist eines der sparsamsten Kombimodelle seiner Klasse.

Technische Highlights sind die serienmäßige variable Lenkunterstützung „Flex Steer“ und die 3 verschiedenen Fahrmodi (Normal, Comfort oder Sport). Das adaptive Fahrlicht AFLS ( Adaptive Front Lightning System) kommt ebenfalls serienmäßig. Diesen Überfluss ergänzen kann man optional mit dem Lichtpaket: Drin ist AFLS zusammen mit Xenon-Scheinwerfern. Die leuchten in Kurven hinein und passen die Ausleuchtung der Straße den unterschiedlichen und wechselnden Bedingungen auf der Tour an. Lederpolster und Regensensor kann man ebenfalls dazu kaufen.

Und so ist der Hyundai i30cw mit seinen bequemen Sitzen, viel Raum im Fond, dem leicht beladbaren, großen Kofferraum und seinen übersichtlichen, logischen Bedienelementen ein perfekter Vertreter seiner Klasse.

Der Hyundai i30cw im Test
Hyundai i30 Neu- und Gebrauchtwagen Angebote
  
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen