Letzte Bewertungen
Fiat New PandaGottfried2013-09-08 18:13:34Mein Panda ist jetzt ein knappes dreiviertel Jahr alt. ...Bewertung:
Alfa RomeoDaniel t.2013-02-12 10:06:01die Marke ALfa-Romeo ist mir sehr am Herzen gewachsen i...Bewertung:
PorscheSimon2013-02-12 10:01:18habe mir vor einen jahr einen Porsche Caymen gekauft. ...Bewertung:

Kia Rio

Der im September 2011 vorgestellte Kia Rio ist ein typischer Vertreter der allerneuesten Fahrzeuggeneration des koreanischen Herstellers. Die Zeiten der skurrilen, ärmlich wirkenden Kleinwagen sind damit endgültig vorbei. Der hochmoderne Rio kann sich durchaus mit den deutschen Spitzenprodukten wie Opel Corsa und VW Polo messen. Ganz nüchtern betrachtet, ist es jedoch eher umgekehrt: Sämtliche europäische Produzenten werden sich in Zukunft im Kleinwagensektor am Kia Rio messen lassen müssen. Wenn die Entwicklung bei Kia weiterhin so rasant fortschreitet, wird der Rio tatsächlich bald die Messlatte seiner Klasse sein.

 

Ausstattung und Design

Ab 10.990 Euro beginnt die Welt des hoch gelobten Neulings. Dafür gibt es einen 85 PS starken Zweitürer, der abgesehen von der fehlenden Klimaanlage komplett ausgestattet daher kommt. Eine Klimaanlage gibt es erst mit der 2.070 Euro teuren Ausstattungslinie „Edition 7“. Das wirkt auf den ersten Blick unfair. Allerdings gibt es in diesem Paket auch beheizbare Außenspiegel, einen höhenverstellbaren Fahrersitz, elektrische Fensterheber, 16 Zoll große Leichtmetallfelgen und eine verstellbare Lenksäule. Die hinteren Türen schlagen mit 700 Euro zu Buche, die Metallic-Lackierung mit günstigen 390 Euro. Insgesamt ist der Kia jetzt kein Schnäppchen mehr, aber ein erwachsenes Auto zum fairen Preis. Und die ganz große Stunde schlägt beim Rio bei den Garantieleistungen: Sieben Jahre Vollgarantie bietet außer Kia sonst niemand. Das Design des Kia ist modern-europäisch. Gefällig, schick, aber nicht verspielt, sondern nutzwertorientiert. Der Wagen wirkt trotz nur 4,05 Metern Außenlänge flach und schnittig, ist aber immerhin 1,46 Meter hoch.

 

Motoren und Technik

Der Rio sieht nicht nur gut aus, er fährt auch so. Sicher, handlich, unaufgeregt. Zu den technischen Highlights zählt ganz sicher der 75 PS starke Dreizylinder-Dieselmotor, der im Normverbrauch nur sensationelle 3,2 Liter schlucken soll. Noch beeindruckender ist der CO2-Wert, also der Kohlendioxid-Ausstoß pro gefahrenem Kilometer. Der liegt bei rekordverdächtigen 85 Gramm – das schafft nicht einmal ein Smart Fortwo Diesel. Selbst der Toyota Prius stößt als Hybrid mehr CO2 aus. Dem Rio gebührt damit die Goldmedaille des automobilen Saubermanns. Logisch, dass der Neuling damit in die Effizienzklasse A+ eingestuft wird. 13.490 Euro kostet der Rio mit diesem Motor – beruhigtes Umweltgewissen inklusive.

Der Kia Rio im Test
Kia Rio Neu- und Gebrauchtwagen Angebote
  
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen