Letzte Bewertungen
Fiat New PandaGottfried2013-09-08 18:13:34Mein Panda ist jetzt ein knappes dreiviertel Jahr alt. ...Bewertung:
Alfa RomeoDaniel t.2013-02-12 10:06:01die Marke ALfa-Romeo ist mir sehr am Herzen gewachsen i...Bewertung:
PorscheSimon2013-02-12 10:01:18habe mir vor einen jahr einen Porsche Caymen gekauft. ...Bewertung:

Lamborghini Aventador

Lamborghini präsentiert mit dem Aventador einen neuen Meilenstein ihrer Firmengeschichte. Die Fakten: 700 PS, von 0 auf 100 in 2,9 Sekunden, 350 km/h Topspeed, rund 300.000 Euro teuer – der Kampfstier setzt neue Maßstäbe im Supersportwagenbau.

 

Ausstattung und Design

Ein Kampfstier auf vier Rädern, dies beschreibt die Optik des Aventador am treffendsten. Das Design ist aus jedem Blickwinkel einzigartig und brutal – ganz so wie es sich für einen Kampfstier gehört. Die spitz zulaufende Motorhaube, die trapezförmigen Kühllufteinlässe in der Front, die scharf gezeichneten Scheinwerfer sowie der monströse, mittig platzierte Auspuff lassen den Über-Lambo wie von einem anderen Stern erscheinen. Schwarz lackiert könnte der Lamborghini Aventador glatt als das nächste Batman-Mobil durchgehen. Etwaige Bösewichte würden den Retter jedoch schon von weitem hören – der längs eingebaute 6,5-Liter-Mittelmotor lässt ein ohrenbetäubendes Gebrüll los. Möglicherweise würde aber auch schon der Zwölfzylinder ausreichen, um die Schurken in die Flucht zu schlagen.

 

Innen geht es exklusiv und sportlich weiter. Auffälligstes Merkmal: eine rote Sicherheitskappe, unter welcher sich der Startknopf für das 700-PS-Geschoss befindet – ähnlich wie der Feuerknopf in einem Jet. Die Sportsitze bieten optimalen Seitenhalt, bei den immensen Querbeschleunigungen auch dringend zu empfehlen. Zwei TFT-Bildschirme versorgen die Lambo-Piloten mit allen nützlichen Informationen.

 

Motoren und Technik

Das Äußere des Lambos verspricht einiges, der V12-Mittelmotor kann noch mehr. Kaum zu glauben, die 700 Pferdestärken beschleunigen den nur 1,14 Meter flachen Kampfstier in unter drei Sekunden auf Tempo 100. Der Topspeed liegt bei unglaublichen 350 Stundenkilometer – der reine Wahnsinn.

 

Bei einem Gewicht von 1.575 kg kommt der Lamborghini Aventador auf ein Leistungsgewicht von 2,25 kg/PS. Das bedeutet, ein PS muss lediglich 2,25 Kilogramm bewegen. Kein Wunder, dass der Aventador so vorwärts stürmt. Damit der Lamborghini seine Kraft von 690 Nm Drehmoment auch auf die Straße bringt, wurde neben dem obligatorischen Allradantrieb ein neues Getriebe eingebaut. Das ISR-Getriebe („Independent Shifting Rod“) ermöglicht mit 50 Millisekunden Schaltzeiten auf Formel-1-Niveau. Außerdem ist es nur halb so schwer wie ein konventionelles DSG-Getriebe und benötigt dementsprechend auch nur halb so viel Platz. Die Kombination aus selbstsperrendem Differenzial und ESP-gesteuerter Differenzialsperre sorgt in schnell gefahrenen Kurven dafür, dass der 300.000 Euro teure Supersportwagen nicht im Graben versenkt wird. Aventador heißt frei übersetzt übrigens „Tritt in den Hintern“ – so fühlt sich ein Ausritt im stärksten und schnellsten Lamborghini aller Zeiten auch an.

Der Lamborghini Aventador im Test
Lamborghini Aventador Neu- und Gebrauchtwagen Angebote

Erfahrungsberichte von Besuchern zu Lamborghini Aventador

Durchschnittliche Bewertung:
(5 von 5 Sternen | 1 Bewertungen)
 
 
Mein TRAUMAUTO!...

Mein TRAUMAUTO!

5 von 5 Sternen
 
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen