Land Rover

Die Automarke Land Rover ist aus der Geländewagenbaureihe von Rover entstanden, die Firma selbst hat eine ins 19. Jahrhundert zurückreichende Geschichte als Fahrzeughersteller. Seit 1966 wechselten die Besitzer der Firma von der staatlichen British Leyland Gruppe zu Jaguar, BMW, Ford und seit 2008 zur indischen Tata-Gruppe.

 

Historie der Automarke Land Rover

Die Idee zum Geländewagen wurde bei Rover Ende der 1940er Jahre geboren, der Hersteller konnte die bisherige Produktion im Premium-Segment nicht mehr wie in früherem Umfang vermarkten. Der erste, 1947 entwickelte Geländewagen von Rover war ausdrücklich für die Landwirtschaft konzipiert, daher der Name „Land-Rover“, der beibehalten wurde. Das verwendete Material war vorwiegend Duralumin, das nicht durchrostet, was den Fahrzeugen ihre Langlebigkeit und damit ein Markenzeichen verlieh. Rund die Hälfte der ersten Land Rovers mit feuerverzinktem Leiterrahmen existieren gegenwärtig immer noch. Schon die Serie I (1948 – 1958) war wirtschaftlich sehr erfolgreich. Die Serie II folgte 1958, 1971 Serie III, die Landrover 90 und Landrover 110 seit 1983 benannte man zu Beginn der 1990er Jahre in Defender um. Das Chassis-Konzept und die Aluminiumkarosse wurden bis heute beibehalten. Lizenzbauten von Land Rover gab es in anderen Ländern schon in den 1950er Jahren, in Deutschland seit 1953. Die Fahrzeuge fuhr unter anderem der Bundesgrenzschutz, auch die belgische Armee nutzte Land Rover aus einheimischer Produktion, die britische Armee ohnehin. In Spanien wurden vom Hersteller Santana sehr viele Landys gebaut, auch gegenwärtige Santana-Geländewagen enthalten optische Reminiszenzen an den Land Rover. Das Luxusmodell Range Rover baute die Firma Rover erstmals 1970, der 1997 eingeführte Freelander setzte sich sofort an die Spitze des Weltmarktes.

 

Modelle der Automarke Land Rover

Der Defender ging aus den Serien I – III hervor, er ist damit praktisch der „Ur-Land Rover“ mit maximal 90 kW. Er ist modular aufgebaut, es gibt ihn in den immer größer werdenden Varianten 90, 110, 130 und 147 (jeweils Radstände in Zoll), letztere, in Südafrika entwickelte Variante ist sechstürig. Den Range Rover gibt es als Sport-SUV (bis 375 kW) und als Range Rover III, ebenso motorisiert und noch besser für echte Geländezwecke geeignet, den Discovery bis 276 kW und den Freelander als „Softroader“ (bis 130 kW).

Land Rover Neu- und Gebrauchtwagen Angebote

Erfahrungsberichte von Besuchern zu Land Rover

Durchschnittliche Bewertung:
(5 von 5 Sternen | 1 Bewertungen)
 
 
Ein Landrover ist ein tolles Auto. Das Auto ist schon i...

Ein Landrover ist ein tolles Auto. Das Auto ist schon immer zuverläffig gefahren und hat noch nie den Geist aufgegeben. Bis auf einige Kleinigkeiten ist noch nie etas kaputt gegangen und das schon seit 5 jahren!

5 von 5 Sternen
 
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen