Letzte Bewertungen
Fiat New PandaGottfried2013-09-08 18:13:34Mein Panda ist jetzt ein knappes dreiviertel Jahr alt. ...Bewertung:
Alfa RomeoDaniel t.2013-02-12 10:06:01die Marke ALfa-Romeo ist mir sehr am Herzen gewachsen i...Bewertung:
PorscheSimon2013-02-12 10:01:18habe mir vor einen jahr einen Porsche Caymen gekauft. ...Bewertung:

Mazda 323

Der Mazda 323 wurde zwischen 1977 bis 2003 produziert und gehört zur Kompaktklasse von Mazda. In Japan wurde er unter Mazda Familia, in Nordamerika anfangs unter Mazda GLC vermarktet. Der Nachfolger seit 2003 ist der Mazda3.

 

Ausstattung und Design

Die seit 1998 gebaute letzte Generation des Mazda 323 wurde als viertürige Limousine (Mazda 323S) und als fünftüriger Kombi angeboten (Mazda 323F). Es gibt die drei Ausstattungsvarianten Comfort, Exclusive und Sportive sowie ein Sondermodell Dynamic mit schwarzen Frontscheinwerfern und anderen Rückleuchten, den Kombi 323F gab es auch in Lederausstattung (Editionen Elegant und Silver). Alle Fahrzeuge sind mit Fahrer- und Beifahrerairbag ausgestattet, ABS, zum Teil Alufelgen, elektrischen Fensterhebern, Nebelscheinwerfern, Radio, Schiebedach und Servolenkung. Der 323F verfügte zusätzlich über Seitenairbags und Klimaautomatik, Wegfahrsperre, Zentralverriegelung und elektrisch verstellbare Außenspiegel, die Rückbank ist teilbar und verschiebbar, um die Vorzüge des Kombis besser nutzen zu können. Fahrersitz und Lenkrad sind höhenverstellbar, den 323 F gab es zudem auch mit Dachspoiler. Alle Modelle verfügen über das 323-typische sportliche Design, wobei in der letzten Generation die Frontpartie um die Scheinwerfer etwas rundlicher gehalten wurde, die Limousinenversion 323S ist besonders an dem für alle 323-Modelle typischen Mazda-Heck erkennbar.

 

Technik und Motoren

Es gibt die letzte Generation es Mazda 323 in insgesamt 10 Motorisierungsvarianten, die mit Mazda-internen Motorcodes versehen sind. Bei den Benzinern reicht der Hubraum von 1,4 Liter (Motorcode B3 mit 53 kW = 72 PS) über 1,6 Liter (Motorcode Z5 mit 65 kW = 88 PS), 1,6 Liter (Motorcode ZM mit 72 kW = 98 PS und 70 kW = 95 PS, letzteres Modell auf dem deutschen Markt nicht erhältlich), 1,9 Liter (Motorcode FP mit 84 kW = 114 PS) und drei 2-l-Motoren mit dem Motorcode FS, die 96 kW (130 PS), 103 kW (140 PS, nur in der Edition Protegé MP3) und 125 kW (170 PS, ein Turbolader im Mazdaspeed Protegé) leisten. Drei Dieselvarianten stehen zur Auswahl, alle mit 2 Liter Hubraum, der Motorcode RF mit 52 kW (71 PS) und zwei Turbodiesel mit den Motorcodes RF2 und RF4 mit 66 kW (90 PS) und 74 kW (101 PS), der nur im Mazda 323F eingebaut wurde.

Mazda 323 Neu- und Gebrauchtwagen Angebote
   
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen