Letzte Bewertungen
Fiat New PandaGottfried2013-09-08 18:13:34Mein Panda ist jetzt ein knappes dreiviertel Jahr alt. ...Bewertung:
Alfa RomeoDaniel t.2013-02-12 10:06:01die Marke ALfa-Romeo ist mir sehr am Herzen gewachsen i...Bewertung:
PorscheSimon2013-02-12 10:01:18habe mir vor einen jahr einen Porsche Caymen gekauft. ...Bewertung:

Mazda CX-5

Mazda ist nicht gerade für hektische Modellwechsel bekannt. Der japanische Hersteller konzentriert sich eher auf behutsame Modellpflege bewährter Fahrzeuge. Wenn dann aber doch einmal etwas Neues kommt, dann ist es auch wirklich innovativ. So ist es auch beim im April 2012 eingeführten Mazda CX-5. Das Kompakt-SUV, das gegen VW Tiguan, Ford Kuga und Nissan Qashqai antritt, ist trotz 4,56 Metern Außenlänge ein echtes Leichtgewicht. Die Motorentechnik – sowohl beim Diesel als auch beim Benziner – gehört bereits einer ganz neuen, zukunftsträchtigen Motorengeneration an. Beim Mazda CX-5 darf also von einem wirklich neuen Modell gesprochen werden.

 

Ausstattung und Design

Den neuen Mazda gibt es als Fronttriebler mit Benzinmotor für 23.490 Euro. Der Zweiliter leistet schon 165 PS. Die Ausstattung ist komplett; eine Mogelpackung, wie sie andere Hersteller gern anbieten, erlauben sich die Japaner nicht. Ein vergleichbarer VW Tiguan ist deutlich teurer, ein Nissan Qashqai mit 141 PS nur 300 Euro günstiger. Die Basisversion des CX-5 verspricht also bereits Genuss ohne Reue. Erst wenn ein Diesel mit Allradantrieb auf der Wunschliste steht, wird der neue Mazda wirklich teuer. Auf 34.490 Euro kommt das 175 PS starke Topp-Modell. Das bringt dann allerdings neben der innovativen Technik auch souveräne Fahrleistungen und eine luxuriöse Ausstattung bis hin zu elektrisch verstellbaren Sitzen, Spurwechselassistent und Rückfahrkamera mit. Das Design des neuen Mazda-SUV ist unaufgeregt und praxisorientiert. So schnittig wie der größere CX-7 ist der CX-5 nicht. Der Praxisnutzen hat eindeutig Vorrang vor der Form.

 

Der Mazda CX-5 im Test

Motoren und Technik

Die Motoren zeichnen sich eine einmalige Besonderheit aus: Der Diesel besitzt ein extrem niedriges Verdichtungsverhältnis, der Benziner ein extrem hohes. Was auf den ersten Blick etwas schrullig wirkt, hat in der Praxis handfeste Vorteile. Schadstoffausstoß und Normverbrauch sind sehr niedrig. Die Dieselmotoren erfüllen bereits jetzt die strenge künftige Euro 6-Abgasnorm. Der frontgetriebene 150 PS-Diesel kommt auf einen Normverbrauch von 4,6 Litern, der 15 PS stärkere Benziner auf ebenso beeindruckende 6,0 Liter. Selbst der Topp-Diesel mit Allradantrieb und deutlich über 200 km/h Spitze genehmigt sich im Normverbrauch nur 5,2 Liter. Geschaltet wird grundsätzlich per Sechsganggetriebe, für die Allradversionen ist ein sechsstufiges Automatikgetriebe (Aufpreis 1.800 Euro) erhältlich.

Mazda CX-5 Neu- und Gebrauchtwagen Angebote
  
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen