Mercedes-Benz C-Klasse

Die Mercedes-Benz C-Klasse wird seit dem Jahr 1993 in Sindelfingen gefertigt und ist derzeit in der sechsten Modellgeneration erhältlich. Eigentlicher Vorgänger ist der Mercedes 190 aus dem Jahr 1982, allerdings trägt dieser nicht die korrekte C-Klassifizierung, wodurch dieses Modell nicht als direkter Vorgänger aufgelistet wird. Als mögliche Karosserieformen kommen Kombi, Limousine, Coupé und Sportcoupé bei dem Stuttgarter Mittelklasse-Wagen zum Einsatz. Bis zur Veröffentlichung der Mercedes A-Serie war die C-Klasse das kleinste Modell bei Mercedes-Benz.

 

Neues Cockpit und optionale Fahrerassistenzprogramme

Die aktuelle C-Klasse läuft unter dem internen Namen 204 und rollt seit Anfang 2007 vom Band in Sindelfingen. Das Design des Mittelklasse-Autos wurde im Vergleich zum Vorgängermodell nur geringfügig verändert. Wie auch bei der Mercedes E-Klasse ist die auffälligste Neuerung direkt im Frontbereich zu sehen, wo es nun zwei eckige Scheinwerfer (früher vier Rundliche) gibt. Dagegen wirkt der Heckbereich nahezu unangetastet. Dennoch kommt die Mercedes-Benz C-Klasse im Großen und Ganzen etwas sportlicher und fahrdynamischer daher als sein Vorgänger.
Der Innenraum hat sich seit März 2011 stark verändert – die Mittelkonsole wurde nun größtenteils aus dem Mercedes CLS übernommen und wirkt nun deutlich eleganter. Der Bildschirm sitz fest verankert in der Mittelkonsole und fährt nicht mehr automatisch hoch wie noch beim Vorgänger.
Darüber hinaus sind einige Fahrerassistenzsysteme hinzugekommen, wie z.B. ein automatisches Auf- und Abblendlicht, ein Müdigkeitswarner, eine Verkehrszeichenerkennung, ein Toter-Winkel-Assistent, ein Spurhalteassistent, ein Parkassistent und vieles mehr.

 

Die Mercedes C-Klasse im Test

Zwei Hubraumklassen und mehr Effizienz bei den Motoren

Bei den Motoren wurde das Hauptaugenmerk auf die Effizienz gelegt – alle hinterradgetriebenen C-Klassen sind nun mit einem Start-Stopp-System ausgestattet und die Fünfgang-Automatik wurde durch eine Siebengang-Box ersetzt.
Bei den Otto-Motoren stehen nun sechs verschiedenen Aggregate zur Auswahl bereit, wobei insgesamt zwei Hubraumversionen zur Verfügung stehen. Ein turboaufgeladener 1,8-Liter-Vierzylinder-Benziner steht für die Modelle C 180 (156 PS), C 200 (184 PS) und C 250 (204 PS) bereit. In der kleinsten Version verbraucht die C-Klasse nur 6,4 Liter auf hundert Kilometer. Mehr Leistung gibt es dagegen im C 350 (3,5-Liter-V6), welcher dem Fahrer 306 PS bereitstellt.
Sparsamer geht es jedoch bei den Diesel-Modellen zu – mit 4,4 Liter im Schnitt bekommt der C 220 CDI BlueEFFICIENCY (Schaltgetriebe) die Sparfuchs-Medaille überreicht. Knapp 1,5 Liter mehr benötigt der C 350 CDI BlueEFFICIENCY mit seinen 265 PS unter der Haube. Dafür geht es in 7,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h – Spaß hat eben seinen Preis.

Aktuelle Nachrichten

Daimler und BMW kooperieren bei induktivem Laden

Erstellt von Sven Holzhauer am 10. Juli 2014, 13:40 Uhr

Die Autobauer Daimler und BMW planen eine gemeinsame Kooperation für eine Ladestation für Elektroautos und Plug-in Hybriden. Dies gab man am Dienstag bekannt. Das System besteht aus zwei Komponenten. Die erste ist die Primärspule, welche auf dem Boden der Garage untergebracht ist. Die zweite Komponente ist die Sekundärspule, die sich im Fahrzeugboden befindet. Diese beiden […]

weiterlesen »

Mercedes S 63 AMG Coupé auf New Yorker Automesse

Erstellt von Sven Holzhauer am 20. März 2014, 14:20 Uhr

Mercedes stellt die sportliche Version des neuen S-Klasse Coupés auf der New York Auto Show der Weltöffentlichkeit vor. Das Sportcoupé der S-Klasse bekommt einen 585 PS sarken Achtzylinder auf Wunsch sogar mit Allradantrieb. Neues Mercedes Benz S 63 AMG Coupé   Nachdem Mercedes auf dem Genfer Autosalon das neue S-Klasse Coupé vorgestellt hatte, folgt nun […]

weiterlesen »

Die neue Mercedes-Benz M-Klasse

Erstellt von Jens Wagner am 30. Juni 2011, 12:59 Uhr

Mit überwältigend geringem Verbrauch, neuester Technologie und bestechendem Design geht die neue M-Klasse von Mercedes bereits in die dritte Generation über. Der SUV verbraucht ganze 25% weniger Kraftstoff als die vorigen Modelle und auch in Sachen Komfort setzt die neue M-Klasse Maßstäbe. Die an die Bedürfnisse des Fahrers angepasste Innenausstattung verspricht nicht nur ein angenehmes, […]

weiterlesen »

Mercedes-Benz C 200 Neu- und Gebrauchtwagen Angebote

Erfahrungsberichte von Besuchern zu Mercedes-Benz C-Klasse

Durchschnittliche Bewertung:
(4 von 5 Sternen | 1 Bewertungen)
 
 
Als Fahrschüler bin ich mit einer C-Klasse gefahren. D...

Als Fahrschüler bin ich mit einer C-Klasse gefahren. Das Auto fährt sich sehr sehr gut und ist auf für Anfänger gut geeignet. Es verzeiht auch viele Fehler und würgt nicht so einfach ab. Das Auto ist zwar sehr groß aber wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, ist auch das einparken kein Problem mehr : )

4 von 5 Sternen
 
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen