Peugeot 206+

Die Basis des Peugeot 206+ ist der legendäre 206, der bereits 1998 auf den Markt gebracht wurde und über Jahre hinweg zu den beliebtesten Kleinwagen Europas zählte. Nachdem im Jahr 2007 das Nachfolgemodell 207 vom Band lief, behielt der Autobauer den Peugeot 206 in der Schrägheckausführung als günstiges Einstiegsmodell im Programm. Drei Jahre später erfuhr das Fahrzeug eine umfangreiche Design-Auffrischung. Neben Frontpartie und Beleuchtung wurden auch viele Bedienelemente neu gestaltet und an die aktuelle Modellreihe angepasst.

 

Ausstattung und Design

Seitdem der Wagen die Rolle des Einstiegsmodells übernommen hat, wurde die Anzahl der Ausstattungsvarianten schrittweise herabgesetzt. Aktuell ist nur noch die Version „Generation“ erhältlich, die jedoch durch das optionale Design-Paket aufgewertet werden kann. Das Paket beinhaltet im Wesentlichen eine teilweise Chrom- und Aluminiumoptik (z.B. Tankdeckel, Auspuff und Türgriffe). Darüber hinaus sind gegen Aufpreis auch sportliche 15″ Leichtmetallfelgen erhältlich. Insgesamt gibt es das Fahrzeug in sieben verschiedenen Lackierungen. In der Farbpalette befinden sich vier Metallic-Lacke. Der Fahrkomfort lässt sich je nach Kundenwunsch mit einer Klimaautomatik (inklusive Pollenfilter) und elektrisch verstellbaren und beheizbaren Außenspiegeln erweitern. Peugeot bietet für den 206+ auch eine Musikanlage mit Lenkrad-Bedieneinheit und RDS an. Die ergonomisch gestalteten Sitze verfügen über gute Seitenführungseigenschaften. Das Lenkrad und der Fahrersitz sind höhenverstellbar. Die Rückbank lässt sich asymmetrisch geteilt umklappen. Auf den Rücksitzen können bis zu zwei Kindersitze (Isofix) befestigt werden.

 

Der Peugeot 206 RC im Test

Motoren und Technik

Für den Peugeot 206+ werden derzeit drei verschiedene Motoren angeboten. Der sparsamste Benziner, mit einem Hubraum von 1.1 Litern, leistet 44 kW. Der etwas leistungsstärkere 1.4-Liter-Benziner bringt 54 kW auf die Straße und verbraucht dabei immer noch akzeptable 6 l/100 km. Da die französische Marke für ihre Dieselmotoren berühmt ist, darf auch beim 206+ ein Selbstzünder nicht fehlen. Es handelt sich um den 1.4 l HDI 70 mit einer Leistung von 68 kW, bei einem Verbrauch von 4 l/100 km. Für ein hohes Maß an Sicherheit sorgen Fahrer- und Beifahrerairbags sowie Seitenairbags vorne. Auch ABS und ESP sind ab Werk mit an Bord. Unverzichtbare Ausstattungsmerkmale sind außerdem Servolenkung, mehrsprachiger Bordcomputer und eine zuschaltbare automatische Türverriegelung.

Peugeot 206 Neu- und Gebrauchtwagen Angebote

Erfahrungsberichte von Besuchern zu Peugeot 206+

Durchschnittliche Bewertung:
(4 von 5 Sternen | 1 Bewertungen)
 
 
Der Peugeot 206 ist ein schönes kleines Auto mit dem m...

Der Peugeot 206 ist ein schönes kleines Auto mit dem man ordentlich Fahrspaß haben kann. Für mich als Fahranfängerin ist er auch ideal, da er durch seine kleine Größe auch in viele Parklücken problemlos passt.

4 von 5 Sternen
 
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen