Toyota Aygo

In Zeiten automobiler Krisen erfreut sich vor allem das Segment der Kleinwagen einer wachsenden Vielfalt an Modellen. Um sich wertvolle Marktanteile im Segment der Kleinwagen sichern zu können, bringt der japanische Automobilhersteller Toyota mit dem Aygo einen ernst zu nehmenden Konkurrenten auf den Markt. Seine Fähigkeiten stellt der flinke Japaner im Rahmen eines ersten Vergleichstests unter Beweis.
 

Ausstattung und Design

Auf den ersten Blick weckt die Front des japanischen Kleinwagens Erinnerungen an den Konkurrenten Honda Jazz. Dennoch wirken die Proportionen des kleinen Japaners dank der relativ kurzen Überhänge im Bereich der Frontpartie sowie im Bereich der Heckpartie äußerst stimmig. Anders als das Exterieur wurde das Interieur mit deutlich weniger Liebe zum Detail gestaltet. Vor allem Kritiker bemängeln die Qualität der verwendeten Materialien. So kommt neben zahlreichen Applikationen aus Blech besonders viel Plastik zum Einsatz.

Potenzielle Kunden können im Rahmen ihrer Bestellung ein optional erhältliches Navigationsgerät der Firma TomTom in Auftrag geben. Ein intuitiver Touchscreen soll durch seine Sensibilität die Bedienung spürbar erleichtern. Über ein Höchstmaß an Komfort können sich vor allem die Passagiere in der zweiten Reihe freuen. Die relativ groß gestalteten Türen erlauben einen bequemen Einstieg und geben somit den Weg zu den besonders komfortabel gestalteten Sitzen frei. Der Kofferraum des Toyota Aygo ist für den Transport von Gepäck nur bedingt geeignet. Mit einem Fassungsvermögen von lediglich 130 Litern erntet der kleine Japaner reichlich Hohn und Spott. Besonders interessant wird es jedoch erst unter der Motorhaube des Kleinwagens.
 

Der Toyota Aygo im Test

Motoren und Technik

Der Toyota Aygo 1.0 VVT-i wartet mit einer maximalen Leistung von bärenstarken 68 PS auf. Mit einem durchschnittlichen Verbrauch von nur 4,5 Litern lehrt der Toyota Aygo 1.0 VVT-i vor allem der Konkurrenz aus Europa das Fürchten. Die CO2-Emission des flinken Japaners wird seitens Toyota mit einem Wert von umweltfreundlichen 104 Gramm pro Kilometer angegeben. Wahlweise erfolgt die Übertragung der Kraft auf die Straße durch ein Multimode-Getriebe oder durch ein 5-Gang-Schaltgetriebe. Letzteres ermöglicht den Sprint von 0 auf Tempo 100 in nur 14,2 Sekunden. Unabhängig von der Wahl des Getriebes beträgt die maximale Höchstgeschwindigkeit des Kleinwagens 157 Kilometer pro Stunde.

Toyota Aygo Neu- und Gebrauchtwagen Angebote
  
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen