Toyota iQ

Der Toyota iQ erweist sich auf einer Länge von nur 3 Metern als ein wahres Raumwunder. Neben einer optimalen Ausnutzung des vorhandenen Platzangebots überzeugt der japanische Kleinstwagen jedoch vor allem mit kultivierten Motoren. Im Rahmen einer näheren Betrachtung stellt der Toyota iQ seine Qualitäten unter Beweis.

 

Ausstattung und Design

Erstmals wurde der Toyota iQ der Öffentlichkeit in der Designmetropole Mailand präsentiert. So stellt sein Design ein wahres Ungleichgewicht der Proportionen dar. Hiermit ist in erster Linie das Verhältnis der Breite des japanischen Kleinstwagens zu seiner Länge gemeint. Bei einer Breite von 1,68 Metern erstreckt sich der Toyota iQ lediglich auf einer Länge von 2,98 Metern. Selbst der Toyota Yaris erstreckt sich als bisheriges Einstiegsmodell von Toyota auf einer Länge von 3,41 Metern. Dennoch erweist sich der Innenraum des Toyota iQ als äußerst flexibel. Ermöglicht wird diese Flexibilität durch eine intelligente Anordnung der einzelnen Fahrzeugkomponenten. So trägt in erster Linie ein spezielles Lenkgetriebe dazu bei das vor allem im Bereich des Motors wertvoller Platz eingespart werden konnte. Darüber hinaus wurde das Differenzial der Vorderachse direkt vor dem Motor montiert. Hieraus resultierend war es den Entwicklern des Toyota iQ möglich die Vorderräder möglichst weit vorne zu platzieren. Bei voller Besetzung wartet der Toyota iQ mit einem maximalen Kofferraumvolumen von lediglich 32 Litern auf. Bei lediglich 2 Fahrgästen wächst das Fassungsvermögen des Kofferraums auf bis zu 238 Liter. Um das Platzangebot des Toyota iQ subjektiv zu steigern wurde die Windschutzscheibe besonders steil in die Karosserie des nur 845 Kilogramm schweren Toyota iQ integriert.

 

Der Toyota IQ im Test

Motoren und Technik

Den Basisantrieb des Toyota iQ stellt ein 1,0-Liter-Dreizylinder-Benziner mit einer maximalen Leistung von 68 PS dar. Aus einem Hubraum von 998 ccm schöpft der Toyota iQ ein maximales Drehmoment von durchzugsstarken 91 Newtonmetern. Für den Sprint von 0 auf Tempo 100 benötigt der quirlige Kleinstwagen dennoch ganze 14,1 Sekunden. Wer es in Erwägung zieht den Toyota iQ mit einem Automatikgetriebe zu ordern erreicht Tempo 100 sogar erst nach 15,2 Sekunden. Die maximale Höchstgeschwindigkeit wird seitens Toyota mit 150 Kilometern pro Stunde angegeben.

Toyota iQ Neu- und Gebrauchtwagen Angebote
  
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen