VW Tiguan

Der VW Tiguan gehört zur Reihe der SUV (Sport Utility Vehicles). Der Name Tiguan ist ein Kunstwort zusammengesetzt aus den Worten Tiger und Leguan. Diesen durften Leser bis im Juni 2006 in einer ausgewählten Autofachzeitschrift wählen. Nach langen gewerkschaftlichen Verhandlungen wurde das Auto nicht in Portugal, sondern an seinem Stammsitz in Wolfsburg gebaut. Der Tiguan wurde 2007 auf der IAA in Frankfurt am Main vorgestellt.

 

Ausstattung und Design

Mit seinen vier Leichtmetallrädern „Portland“, Stoßfänger in Wagenfarbe, Stoßfängerunterteil und Schweller in Schwarz, Kühlergrillrahmen und Lamellen in Chrom, Kopf- und Seitenairbags, Auto-Hold-Funktion über elektronische Parkbremse inkl. Berganfahrassistent, Radio mit MP3 Funktion, CD-Player, vier Lautsprecher und Klimaanlage begeistert das Modell Tiguan Trend&Fun in der Stadt und auf dem Land. Das Modell Tiguan Track&Field stellt seine Geländetauglichkeit unter Beweis. Neben vorher aufgeführten Ausstattungsvarianten kommt bei diesem Modell noch zusätzlich Triebwerkunterschutz, Kompass in Multifunktionsanzeige und Offroad-Fahrprogramm hinzu. Seinem Namen alle Ehre macht das dritte Modell Tiguan Sport&Style mit vielen attraktiven wie nützlichen Ausstattungen Dachreling silber eloxiert, Dreispeichenlederlenkrad im Aludekor, Müdigkeitserkenner, Fahrlichtschaltung „Coming home“ und „Leaving home“ Funktion und Regensensor zusätzlich zu den oben ausgeführten Ausstattungen. Die vierte Ausstattungsvariante Tiguan Track&Style kam nach einem Facelift Anfang 2011 auf den Markt und ist souverän im Gelände unterwegs. Zu sämtlichen oben aufgeführten Varianten kommt noch eine Multifunktionsanzeige „Premium“ mit mehrfarbigem Display und Regensensor. Ein weiterer Unterschied gegenüber den vorherigen Varianten besteht in dem Böschungswinkel von nur 18 Grad gegenüber den vorigen von 28 Grad.

 

Der VW Tiguan im Test

Motoren und Technik

Der VW Tiguan bietet vier Benziner von bis 147 kW (122-200) und drei Dieselmotoren von 81 bis 125 kW (110-170 PS) an. Die 2,0 Liter-TDI-Motoren mit Common-Rail-Einspritzung sind komplett neu entwickelt und der serienmäßige Partikelfilter erfüllt seit April 2009 die EU-5-Abgasnorm. Für Vorgängerfahrzeuge, welche diese Höchstnorm unterschritten, wird eine Aktualisierung der Motorsteuersoftware angeboten. Das Einstiegsmodell bei den Benzinern bietet einen 1,4-Liter-TSI-Motor mit 90 kW (122 PS) Leistung und das Einsteigermodell bei den Dieseln einen 2,0-Liter-TDI-Motor mit 81 kW (110 PS) an. Zu Beginn verfügte der VW Tiguan ausschließlich über Allradantrieb „4MOTION“. Inzwischen können die beiden Basismodelle serienmäßig mit Vorderradantrieb geordert werden und sind nicht mehr im Allradantrieb erhältlich. Die beiden Ottomotoren 125 kW und 147 kW sowie der 103-kW-Dieselmotor sind wahlweise als 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich (bis 2010 mit 6-Gang-Wandler-Automatikgetriebe erhältlich).

Volkswagen Tiguan Neu- und Gebrauchtwagen Angebote
  
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen