Letzte Bewertungen
Fiat New PandaGottfried2013-09-08 18:13:34Mein Panda ist jetzt ein knappes dreiviertel Jahr alt. ...Bewertung:
Alfa RomeoDaniel t.2013-02-12 10:06:01die Marke ALfa-Romeo ist mir sehr am Herzen gewachsen i...Bewertung:
PorscheSimon2013-02-12 10:01:18habe mir vor einen jahr einen Porsche Caymen gekauft. ...Bewertung:

Honda Accord

Von den in Deutschland angebotenen Honda-Modellen ist der Accord der größte. Er gehört in die Mittelklasse, konkurriert also beispielsweise mit Mazda 6 und Toyota Avensis um die Gunst der Käufer. Den Accord gibt es in zwei Karosserievarianten: Limousine und Kombi. Der Aufpreis zum „Tourer“ genannten Kombi beträgt 1.300 Euro. Beide Accord-Varianten kamen 2008 auf den Markt und wurden 2011 überarbeitet. Die Bezeichnung „Accord“ hat bei den Honda-Mittelklassemodellen Tradition. Die Verkaufszahlen blieben jedoch stets hinter denen der japanischen Mitbewerber zurück, ganz zu schweigen von denen eines VW Passat.

 

Ausstattung und Design

Japanische PKW-Hersteller sind dafür bekannt, in der Ausstattungspolitik fair zu ihren Kunden zu sein. Das ist auch bei Honda so. Trotzdem heißt es aufzupassen. Der Basis-Accord kommt auf abschreckende 26.450 Euro. Auf den zweiten Blick sieht das ganz anders aus: Der Accord ist bereits in der Basis luxuriös ausgestattet. Lediglich die Audioanlage muss für sehr günstige 250 Euro Aufpreis (inklusive Tempomat) dazu geordert werden. Der günstigste Accord leistet bereits 156 PS. Wer die nicht braucht, wem beispielsweise 120 PS reichen, der wird bei Honda nicht bedient. Ein voll ausgestatteter Tourer mit 180 Diesel-PS kommt auf 38.000 Euro, ein vergleichbarer VW Passat liegt allerdings deutlich darüber.

Das Design des Honda Accord ist bei aller Eleganz und sportlichen Linienführung dezent und unaufdringlich. Der Accord – auch der Tourer – ist eines der geschmackvollsten Mittelklassemodelle. Leider fordert die schicke Form Tribut beim Platz. Besonders der Tourer bietet trotz einer Außenlänge von 4,75 Metern enttäuschend wenig Platz, beim Normkofferraum sogar 61 Liter weniger als die zwei Zentimeter kürzere Limousine.

 

Motoren und Technik

Honda ist bekannt für seine sehr guten Motoren und hervorragend zu schaltenden Getriebe. Schlecht ist keiner der vier angebotenen Maschinen. Der Basisbenziner reicht für alle Lebenslagen, Dynamiker greifen zum 201 PS starken 2,4 Liter. Beide Benziner sind extrem leise und laufruhig. Die beiden Diesel (150 und 180 PS) lassen schon eher von sich hören, sind dafür mit 5,3 beziehungsweise 5,6 Litern Normverbrauch auf 100 Kilometer recht sparsam. Wie immer toll bei Honda: die Sechsgang-Schaltgetriebe. Ganz groß geschrieben wird beim Accord die Sicherheitstechnik: Bremassistenz-System und aktiver Spurhalteassistent – erhältlich gegen Aufpreis.

Honda Accord Neu- und Gebrauchtwagen Angebote
   
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen