Letzte Bewertungen
Fiat New PandaGottfried2013-09-08 18:13:34Mein Panda ist jetzt ein knappes dreiviertel Jahr alt. ...Bewertung:
Alfa RomeoDaniel t.2013-02-12 10:06:01die Marke ALfa-Romeo ist mir sehr am Herzen gewachsen i...Bewertung:
PorscheSimon2013-02-12 10:01:18habe mir vor einen jahr einen Porsche Caymen gekauft. ...Bewertung:

Smart ebike

Mit dem Smart ebike entwickelte das Daimler-Tochterunternehmen Anfang des Jahres 2012 erstmals ein Elektrofahrrad. Die so genannten Pedelecs werden verkehrsrechtlich Fahrrädern zugeordnet, so dass keine gesonderte Fahrerlaubnis benötigt wird. Smart ebikes können an jeder haushaltsüblichen Steckdose mittels Akku aufgeladen werden. Eine Besonderheit dieses Pedelecs ist, dass ein Smartphone angeschlossen werden kann, mit dem die Fahrer sich durch den Stadtverkehr navigieren lassen können.

 

Ausstattung und Design

Das ebike von Smart ist mit einem kreativen, chicen Design und einem innovativen Carbon-Zahnriemen ausgestattet. Die Batterie ist dezent in einer Verkleidung im Rahmen des Rades kaschiert. Zum Funktionsprinzip gehört die elektrogesteuerte Unterstützung des Fahrers beim Betätigen der Pedale – das bedeutet, dass der Fahrer immer auch selbst radeln muss. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 25 Stundenkilometer – oder mehr, wenn das Pedelec allein durch Muskelkraft bewegt wird. Zu diesem Modell gibt es schönes Zubehör, passend zur Farbe des Rahmens: praktische, umhängbare Fahrradtaschen, zweifarbige Fahrradhelme, wetterfeste Funktionsjacken und ein hochwertiges, handliches Sicherheitsschloss. Die Schultertaschen sind wasserundurchlässig für die Mitnahme von Trinkflasche, Laptop oder anderen Utensilien zum Arbeitsplatz. Das Pedelec von Smart kann auf die individuelle Körpergröße angepasst werden, außerdem kann man zwischen jeweils zwei Sattel- und Lenkerformen wählen. Zusätzliche Ausrüstung findet auf dem Gepäckträger oder in den praktischen Netztaschen Platz.

 

Motoren und Technik

Das Pedelec von Smart ist mit einem BionX Hinternaben-Elektromotor ohne Schleifkontaktfunktion ausgestattet und erbringt eine Leistung von 250 Watt. Das maximale Drehmoment des Smart ebikes beträgt 35 Newtonmeter und enthält eine Dreigang-Nabenschaltung. Die intelligente Rekuperationstechnik ermöglicht es, dass durch manuelles Treten der Pedalen Energie wiedergewonnen wird. Das Pedelec ist mit einem Aluminiumrahmen ausgerüstet, so dass es angenehm leicht zu handhaben ist. Modernste LED-Technik sorgt für höchste Sicherheit bei Dunkelheit oder schlechten Sichtverhältnissen im Straßenverkehr. Außerdem werden die Pedelecfahrer mit der Taglichtfunktion besser von anderen Verkehrsteilnehmer wahrgenommen. Die Gesamtlänge des ebikes beträgt circa 1,73 Meter, die Höhe liegt bei knapp einem Meter und die Breite mit Gepäckträger bei 75,5 Zentimetern. Das Eigengewicht des Pedelecs liegt bei 26,1 Kilogramm, insgesamt kann es mit 114 Kilogramm belastet werden. Zur weiteren Ausstattung gehören hydraulisch betriebene Scheibenbremsen, die Reifengröße liegt bei 26 auf 1,75 Zoll.

   
Bewertung schreiben

Ihre Bewertung:

 
Aktuelle Nachrichten
24. März 2015, 13:55 Uhr
Unterhaltskosten vor ...
Die Unterhaltskosten werden oft unterschätzt. Auf lange Sicht machen s...
» weiterlesen
12. September 2014, 11:04 Uhr
Opel kündigt weitere...
Opel präsentiert nach den Modellen Adam und Corsa innerhalb von 30 Mon...
» weiterlesen